Profil

Ralf Krauter
Ralf Krauter

Ralf Krauter ist Wissenschaftsjournalist mit Schwerpunkt Hörfunk. Seine Radiobeiträge, Features und Reportagen laufen im Deutschlandfunk, WDR, SWR und ORF. Nach 8 Jahren als freier Science Reporter wurde er 2013 Redakteur und Moderator bei „Forschung Aktuell“, der täglichen Wissenschaftssendung im Deutschlandfunk.

Nach Physikdiplom mit Auszeichnung absolvierte Ralf Krauter, Jahrgang 1972, ein wissenschaftsjournalistisches Volontariat beim Deutschlandfunk. 2004 machte er sich als freier Journalist, Moderator und Medientrainer selbstständig. Zu seinen Auftraggebern zählten lange auch überregionale Printmedien wie DIE ZEIT, Technology Review und die Financial Times Deutschland.

Preisverleihung
Verleihung des Georg-von-Holtzbrinck-Preises 2005

Ralf Krauters inhaltlicher Fokus liegt auf den Gebieten Physik, Technik, Wissenschaftspolitik. Für Qualität und Originalität seiner journalistischen Arbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet. „Ralf Krauter setzt im Hörfunkbereich Maßstäbe für Wissenschaftsjournalismus. Bei ihm hört jeder hin“, begründete das Medium- Magazin 2005 Krauters Wahl in die Top 10 der deutschen Wissenschaftsjournalisten.

Die Jury des Georg-von-Holtzbrinck-Preises für Wissenschaftsjournalismus urteilte im selben Jahr: „Mit exakt recherchierten Hörfunkbeiträgen (…) zeigt Ralf Krauter seine herausragende Vielseitigkeit in der Wissenschaftspublizistik. Durch geschickten Einsatz der Hörfunkmöglichkeiten und die sorgfältige Aufbereitung der Informationen gelingt es dem Autor, Wissenschaft anschaulich und verständlich einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen.“

Über ein Radio-Feature zum Thema Quantencomputer schrieb der deutsche Physiker Dr. Dietrich Leibfried vom US-Institut für Standards und Technologie in Boulder, Colorado 2009: „Ihre Sendung gefällt mir ganz hervorragend. Sie haben es in einer Weise geschafft, unser kompliziertes Handwerk zu schildern, die genau so ist wie Albert Einstein es einmal verlangt hat: ‚Erkläre alles so einfach wie möglich, aber nicht einfacher’. Gratuliere!“ Ein Verdikt, dem sich auch die Jury des Journalistenpreises Informatik anschloss und Krauter 2010 in der Rubrik Hörfunk auszeichnete.

Preise und Ausszeichnungen im Überblick

  • 2005 Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wissenschaftsjournalismus
  • 2006 Kontext-Recherchestipendium
  • 2006 Ludwig-Bölkow-Journalistenpreis
  • 2008 McCloy Fellowship des American Council on Germany
  • 2010 Journalistenpreis für Informatik des Saarlandes
  • 2011 Conrad-Matschoß-Preis für Technikgeschichte des VDI

Galerie Veranstaltungsbilder