Zweite Welle: Corona-Szenarien für den Herbst

Bereits Anfang September 2020 warnten Experten wie die Max-Planck-Forscherin Dr. Viola Priesemann, dass die Zahl offiziell bestätigter Corona-Infektionen in Deutschland bald wieder rasant wachsen wird. Gehör fanden sie und ihre Kollegen erst Wochen später, als die Situation bereits aus dem Ruder gelaufen war und ein zweiter Lockdown – den eigentlich alle unbedingt vermeiden wollten – immer wahrscheinlicher wurde.

In der halbstündigen Dlf-Sendung ‚Wissenschaft im Brennpunkt‘ habe ich am 27. Oktober 2020 mit Viola Priesemann darüber gesprochen, welche Szenarien für den Corona-Herbst denkbar wären. Sie sagte damals:

„Je früher wir handeln, umso kürzer wird der Lockdown.“

Eine Woche später war diese Botschaft auch bei der Bundesregierung und den Ministerpräsidenten angekommen. Doch leider konnten die sich erstmal nur zu einem ‚Lockdown light‘ durchringen – aus Angst, dass härtere Einschränkungen der Bevölkerung nur schwer vermittelbar sind.