Schlagwort-Archive: Max-Planck-Institut

Brain Gain: Der Quantenphysiker Ignacio Cirac

Der Spanier Ignacio Cirac gilt als Wegbereiter der zweiten Quantenrevolution: Seine Arbeiten legten den Grundstein für wegweisende Experimente zu Quantencomputern und Quantenkryptographie. Nach München zog er, weil das Max-Planck-Institut in Garching, an dem er forscht und Direktor ist, „vermutlich der beste Ort auf der Welt ist, um Quantenphysik zu machen.“ Für die Deutschlandfunk-Sendereihe ‚Brain Gain‘ über ausländische Spitzenforscher in Deutschland habe ich den Quantenphysiker porträtiert. Brain Gain: Der Quantenphysiker Ignacio Cirac weiterlesen

Forschungstrends 2018: Max-Planck-Präsident Martin Stratmann im Gespräch

84 Forschungsinstitute, 1,63 Milliarden Euro Jahresbudget, 23.000 Mitarbeiter – davon 14.000 im wissenschaftlichen Bereich: Das sind die Eckdaten der Max-Planck-Gesellschaft, deren Präsident der Materialwissenschaftler Prof. Martin Stratmann ist. Für die Dlf-Sendereihe ‚Forschungstrends 2018‘ habe ich mit ihm zum Jahresauftakt über die großen forschungspolitischen Linien für 2018 gesprochen. Zum Einstieg wollte ich aber zunächst wissen: Was waren 2017 die größten Erfolge der MPG?

Ein glücklicher Zufall

Deutschlands oberster Gravitationswellenjäger, Prof. Karsten Danzmann vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, erklärt im Deutschlandfunk-Interview, wie und wann seinem Team in Hannover klar wurde: Wir haben etwas Sensationelles entdeckt.
Deutschlandfunk, Forschung Aktuell, 12. 2. 2016