Schlagwort-Archive: Russland

Russlands Satellitenabschuss

Russlands Militär hat mit einer Rakete einen ausgedienten Satelliten abgeschossen. Weil einige der Trümmer der Internationalen Raumstation gefährlich nahe kamen, bereitete die Besatzung der ISS, darunter der deutsche Astronaut Matthias Maurer, die Notfall-Evakuierung der Station vor. Am Ende kamen alle mit dem Schrecken davon, doch die rücksichtslose Machtdemonstration im Orbit, wirft fundamentale Fragen zur Zukunft der bemannten wie unbemannten Raumfahrt auf.

Mein Kommentar vom 21. 11.2021 im Deutschlandfunk:

Eine rücksichtslose Machtdemonstration und ihre Folgen

Mit einer Rakete Satelliten vom Himmel holen zu können – davon träumen die Militärs aller Raumfahrtnationen schon lange. China hat bereits 2007 bewiesen, dass es dazu in der Lage ist, die USA 2008, Indien 2019. Und nun also auch Russland. Am Montag pulverisierte eine vom Weltraumbahnhof Plesetsk gestartete Abfangrakete einen ausgedienten russischen Spionagesatelliten. Der hatte seit 1982 seine Bahnen gezogen, 480 Kilometer über unseren Köpfen. Nach dem direkten Treffer zerplatzte er in über 1500 Trümmerteile, die jetzt im Erdorbit kreisen – und die bemannte wie unbemannte Raumfahrt über Jahrzehnte gefährden.

Überflüssig, gefährlich und kurzsichtig

Der Satellitenabschuss der Russen war eine rücksichtslose militärische Machtdemonstration. Einfach mal zeigen, wo der Hammer hängt. Das passt zu Wladimirs Putins Art, sein Land zu regieren. Doch dieses Säbelrasseln im All war überflüssig, gefährlich und schadet Russlands Interessen langfristig.

Russlands Satellitenabschuss weiterlesen